Ausbildungsberuf Baugeräteführer/in

Was macht man in diesem Beruf?


Der Baugeräteführer bestimmt mit seinem Gerät den Bauablauf. Mit Baggern, Raupen und Ladegeräten werden Baugruben ausgehoben, Gräben und Böschungen gelegt und Gelände planiert. Der Baugeräteführer muss seine Arbeit auf dem Gerät eigenständig verrichten, trotzdem ist auch Teamwork angesagt. Baugeräteführer haben große Verantwortung für Mensch und Maschine.

Worauf kommt es an?


Baugeräteführer haben große Verantwortung für Mensch und Maschine, Technisches Verständnis, gute Kondition und Koordination, Schwindelfreiheit und ein gutes Augenmaß zeichnen den Baugeräteführer aus. Kenntnisse in Werken und Technik sind nützlich für den Umgang mit unterschiedlichen Baumaterialien, Werkzeugen und Geräten.

Merkmale


Berufstyp: Anerkannter Ausbildungsberuf
Ausbildungsart: Duale Berufsausbildung, geregelt nach Berufsbildungsgesetz(BBiG) und der Handwerksordnung(HwO)
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Lernorte: Betrieb und Berufsschule

Kontakt


Sie haben Fragen? Auskunft erhalten Sie hier:
Zschorlauer Str. 56, D-08280 Aue
Telefon: +49 3771 / 28 63 0
E-Mail: info@phoenix-bau-aue.de