E-Mail  l  Anfahrt  l  Ansprechpartner
 
Ingenieurbiologie
 
Hochwasserschutz
 
Talsperren
 
Kläranlagen
 
Trinkwasserbehälter
 
Straßenbau
 
Kanal- / Rohrleitungsbau
 
Abfall- / Bodenmanagement
 
Haldensanierung
 
Brücken
 
Sportstätten
 
Erschließungen
 
Verbau / Rückverankerung
 
Außenanlagen
 
Gewerbebau
 
Rekonstruktionen
 
Rohbau
 
Spritzbeton
 
 
 
Phönix-Bau GmbH Aue
  Phönix-Bau GmbH Aue  |  REFERENZEN | Sportstätten  |  Sportstätte Beutha
« zurück ]  
 
 
Sportplatz Beutha
         
Optimale Bedingungen für den Schul- und Vereinssport: Am Wochenende wurden in Beutha zwei Sportplätze und die sanierte Turnhalle eingeweiht.

Beutha. Lange haben die Beuthaer Sportler darauf gewartet. Am Wochenende war es soweit: Der neue Kunstrasenplatz ist eingeweiht worden. Eingebunden in das dreitägige Dorf- und Sportfest stand der Freitag im Zeichen der offiziellen Freigabe für den Spielbetrieb. Nach zwölfmonatiger Bauzeit konnte nicht nur der Rasenplatz bewundert werden, es gab noch mehr Gründe zum Feiern: Im Zuge der Umgestaltung wurden auch Arbeiten zum Hochwasserschutz, die Sanierung und Renovierung der Turnhalle sowie die Errichtung eines weiteren, multifunktionalen Sportplatzes abgeschlossen.

Investition hat sich gelohnt

Die Vereine des Ortes wussten das zu feiern und boten Hunderten von Zuschauern einen kleinen Festumzug: Amüsant stellten die Sportler in zahlreichen Bildern die 110-jährige Sportgeschichte von Beutha dar. Das Jugendblasorchester Neuwürschnitz musizierte dazu. Das überzeugte Stollbergs Oberbürgermeister Marcel Schmidt: "Sieht man die Begeisterung der vielen aktiven Sportler, dann ist es definitiv die richtige Entscheidung gewesen, an diesem Standort zu investieren."

Durststrecke ist überstanden

Für den Sportverein TSV 57 Beutha ist damit eine Durststrecke beendet: "Die vergangenen Jahre waren nicht einfach. Wir mussten mit Training und Spielbetrieb auf andere Plätze ausweichen. Die Zeit haben wir trotz allem gut überstanden. Jetzt sind wir froh, dass die tolle, moderne Anlage die wunderbar ins Ortsbild passt, fertig ist und genutzt werden kann", sagt dessen Vorsitzender Wolfgang Kunz.

Auch für die Mädchen und Jungen der Grundschule und der Kindertagesstätte "Regenbogen" verbessern sich nun die Bedingungen für ihre Sportstunden.

Nach Angaben von Dirk Trommer, Mitarbeiter der Abteilung Bauausführung, hat die Stadt Stollberg insgesamt 1,6 Millionen Euro investiert. Dabei kommt dem Ortsteil Beutha zu Gute, dass das umfangreiche Bauprojekt als Hochwasserschutzmaßnahme anerkannt ist und deshalb vom Freistaat unterstützt wird. Den Bau des Sportplatzes förderte Sachsen zu 90 Prozent, für das 500.000 Euro teure Projekt Turnhalle fiel der Zuschuss niedriger aus. In den Mehrzwecksportplatz wurden etwa 30.000 Euro investiert. Hier leisteten vor allem die Vereinsmitglieder zahlreiche ehrenamtliche Stunden. "Viele Spenden haben uns zudem ermöglicht, den Bau zu verwirklichen. Der aktuelle Stand beläuft sich auf 11.000 Euro", so Wolfgang Kunz. (Quelle: Freie Presse)
         
   
         
   
         
   
         
   
         
   
         
   
         
   
         
     
         
   
         
   
         
       
         
 
   
             
 

 
     
Phönix-Bau GmbH Aue

Zschorlauer Str. 56
D-08280 Aue
Telefon: + 49 (0) 3771 / 28 63 0
Fax: + 49 (0) 3771 / 28 63 32

E-Mail: info@phoenix-bau-aue.de
Newsletter
eintragen